SKG Ober-Ramstadt e.V.
Sport und Kultur Gemeinschaft

Rope-Skipping

BEGRIFFLICHKEIT ROPE SKIPPING

Die wörtliche Übersetzung von “Rope Skipping” lautet nach Wörterbuch ganz einfach “Seilspringen”.  Das Rope Skipping aber wenig mit dem Seilspringen auf dem Pausenhof zutun hat, zeigt sich schon nach einigen Minuten des Zuschauens oder Ausprobierens. 

Den Ursprung hat Rope Skipping in den Vereinigten Staaten und wurde erst 1983 im Rahmen eines Schüleraustausches nach Deutschland. Von diesem Zeitpunkt an wurde aus dem Seilspringen vom Pausenhof eine Trendsportart auf Leistungsniveau. Das Seil bewegt sich nun unter, neben, hinter oder um den Körper, wird ein-, zwei-, drei- oder vierfach geschlagen und mit Akrobatik zu cooler Musik vereint. Das macht nicht nur den Jüngsten Spaß, sondern ist etwas, für jedes Alter.


CHARAKTERISTIK ROPE SKIPPING

Im Rope Skipping wird normalerweise auf eine Musik mit einem gut hörbaren “Beat” von knapp 120-160 bpm gesprungen, was sich allerdings mit dem Können der Springer verändern kann. 

Neben der Compulsory (einer festgelegten Pflichtübung) und dem Freestyle (eine Kür aus selbst zusammengestellten Sprüngen, Seilwürfen und Akrobatik, die auf Musik gesprungen wird) gibt es auch noch die sogenannten Schnelligkeitsdisziplinen. Hierbei geht es darum in 30 Sekunden/ 1,2 oder 3 Minuten so oft wie möglich über das Seil zu springen. In der Disziplin “Speed” wird über das Seil gelaufen, währen man bei “Double Under” das Seil zweimal während einem Sprung schlagen muss. 

Auch im Team wird kräftig gesprungen, wobei hier noch das sogenannte “Double Dutch” (zwei Schläger schlagen gleichzeitig zwei ca 5,40m lange Seile, während einer in diesen springt) hinzukommt. Hier wird nicht nur das eigene Können, sondern auch die Teamfähigkeit und der Zusammenhalt der Gruppe gefördert! 


KLEIDUNG

Feste Schuhe, am besten mit Ballendämpfung, fangen die entsprechende Stoßbelastung im Vorfeld ab und geben den Füßen bei Sprüngen, Drehungen und Akrobatik noch zusätzlichen Halt. Die Kleidung selber sollte nicht zu weit sein, da sie sonst das Seil behindern können, kann aber ansonsten frei und den Witterungen/Räumlichkeiten entsprechend gewählt werden.


ZUSAMMENFASSUNG

•Rope Skipping vermittelt schnelle Erfolgserlebnisse

•Rope Skipping fördert die Kreativität und Koordination

•Rope Skipping kann überall durchgeführt werden

•Rope Skipping fördert die Gruppenbildung

•Rope Skipping bietet differenzierte Steigerungsmöglichkeiten

•Rope Skipping umfasst alle Komponenten der konditionellen Grundlagen

•Rope Skipping macht Spaß


Sollte bei euch nun auch das Interesse geweckt sein, dann schaut doch gerne mal vorbei.

Wir sind eine Gruppe aus ca. 10 Mädchen und zwei Trainerinnen und trainieren mittwochs von 16:30-17:30Uhr (Anfänger und Breitensportler) sowie von 17:30-19:00Uhr (Leistungsgruppe). 

Solltet ihr 6 Jahre oder älter sein, kommt einfach mal in ein Training zum Schnuppern. Wir freuen uns auf dich.